Studentisches Projekt für soziale Einrichtungen - Stups e.V.

Der Verein Stups e.V. dient laut Vereinssatzung der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Betreuung von Studentinnen und Studenten der Hochschulregion Stuttgart. Diesen Zweck erfüllt der Verein durch Schaffung und Unterhaltung von entsprechender Einrichtungen wie Kinderbetreuungseinrichtungen und die Unterhaltung einer studentischen Begegnungsstätte.


Mitglied werden

 

 

Stups e.V. auf Facebook

 

 

 JOBS - JOBS - JOBS - JOBS - JOBS - JOBS - JOBS - JOBS - JOBS - JOBS


Bufdis gesucht

In unseren 3 Kindertagesstätten Stupsnasen, Uniflitzer und Stupsbande werden regelmäßig Bufdis gesucht. Die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes bietet einen ersten und sehr umfänglichen Eindruck von der Arbeitswelt innerhalb der Kleinkindbetreuung und Pädagogik. Wer also Interesse hat, sich in diesem tollen Arbeitsfeld zu spezialisierung oder einfach mal reinschnuppern möchte, darf sich gerne direkt bei unserer Bufdi-Koordinatorin Frau Schuh (Tel: 0711/68562025, verwaltung@stupsev.de)

oder direkt bei unseren Kitas (Kontaktdatenmelden.

Wir freuen uns auf Euch!



Wir bilden aus... PiA bei Stups

Seit dem 01. Oktober 2018 ist Stups nun auch offiziell Unterstützer der nachhaltigen Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern. Die so genannte Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) ist in all unseren drei Kitas möglich. Dabei werden in Kooperation mit einer Fachschule pädagogische Fachkräfte im dualen System ausgebildet und erhalten dadurch einen weitreichenden Einblick in die Tätigkeiten im Alltag der Kinderbetreuung - und das schon während der Ausbildung. Bei Interesse, einfach direkt bei unseren Einrichtungsleitungen melden (Kontakt).

Wichtig: Für den Beginn einer praxisintegrierten Ausbildung wird ein Ausbildungsvertrag mit einer Fachschule benötigt, welcher unabhängig vom praxisorientierten Teil bei Stups abgeschlossen werden muss. Gerne helfen wir bei der Suche.

Wir freuen uns auf Euch!
Aktuell sind all unsere Ausbildungsplätze belegt.

 


  NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS


Waggons in Bewegung:

Nach monatelangen Gesprächen mit Stadt und Stadtverwaltung und vielen Abwägungen zeichnet sich ein möglicher Zukunftsweg für die Waggons am Nordbahnhof ab:

Der Fahrplan ist: DER BAUZUG ZIEHT UM!

Der Bauzug würde sich, falls alles klappt, etwa 400 Meter auf die andere Seite der Gäubahnbrücke bewegen. Auf dem dortigen Nachbargelände befindet sich aktuell noch unser zugehöriges Atelierhaus, das allerdings Ende September abgerissen werden soll.

In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung haben wir unter enormen Zeitdruck einen Bauantrag für das neue Gelände in C2 eingereicht. Der Plan beinhaltet, sämtliche Waggons des Bauzugs zu versetzen und Ersatzräumlichkeiten für das Atelierhaus und den Alten Schweden zu errichten.

Ein Verbleib am bisherigen Standort – was nach wie vor wünschenswert wäre und als plausible Lösung erscheint – ist uns nach aktuellem Stand leider nicht möglich, da sonst unser zugehöriges Atelierhaus ersatzlos gestrichen und das Projekt Bauzug 3YG erneut um die Hälfte der Räumlichkeiten und somit der involvierten Künstler:innen vor Ort gekürzt werden würde.

Unter den komplexen Bedingungen sehen wir einen Umzug als die einzige Lösung an. Doch wir sind ambitioniert, dieses immense Vorhaben umzusetzen, den gewachsenen Ort an neuer Stelle wieder neu aufblühen zu lassen und die Waggons für Stuttgart zu bewahren!

Eine Voraussetzung für den Umzug ist zunächst, dass der Bauantrag genehmigt wird. Zudem fehlen dem Vorhaben noch eine gesicherte Finanzierung sowie Übergangslösungen für den Umzug. Ein großartiger Schritt dahin war sicherlich das Erreichen von Platz 1 im diesjährigen Stuttgarter Bürgerhaushalt. Vielen Dank für die großartige, bisherige, aktuelle und zukünftige Unterstützung.

Das Überleben der Waggons ist noch nicht gesichert. Aber es bewegt sich was!



Bauzug belegt Platz 1 im Bürgerhaushalt 2021

Seit 22 Jahren sind die Waggons / Bauzug 3YG als eine Keimzelle unzähliger international bedeutsamer Künstler*innen, Projekte und Spektakel weit über die Tore Stuttgarts hinaus bekannt geworden, werden von Besucher*innen geliebt und gefeiert und sind aus der Musik-, Theater-, Kunst- und Kulturlandschaft der Stadt nicht wegzudenken.

2011 musste das Projekt aufgrund der Baulogistik für Stuttgart 21 von ehemals 25 auf 10 Waggons verkleinert werden und stand immer wieder vor einer unsicheren Zukunft.

Im Zuge der Neuplanung der Maker City im Rosensteinviertel sehen wir dazu gute Chancen, den Erhalt der Waggons langfristig gewährleisten. In einer Akteursbeteiligung mit der Stadtverwaltung und den beauftragten Architekten zur Erstellung des Rahmenplans der Maker City sind die Waggons deshalb auch beteiligt.

Nun belegte dieser Vorschlag beim diesjährigen Bürgerhaushalt Platz 1 in gesamt Stuttgart. Wir sind guter Hoffnung, mit diesem Rückenwind den Erhalt unseres Projektbereichs Bauzug zu nutzen und einen dauerhaften Verbleib zu erreichen.


 

Langjährige Mitarbeiterinnen geehrt
Was wären unsere Kinderbetreuungseinrichtungen ohne die Erzieherinnen, die sich liebevoll um die uns anvertrauten Kinder kümmern?
Im Rahmen des 25-jährigen Stups-Jubiläums am 20.09.2019 wurden folgenden  Mitarbeiterinnen für die langjährige Treue gedankt:
Claudia Benewitz, 25 Jahre; Ines Hornbacher, 10 Jahre; Tina Turata-Kunz, 25 Jahre; Anke Ziesel, 20 Jahre; Heike Schuh, 20 Jahre (v.l.n.r)

 
 
25 Jahre Stups e.V.

Einer für Alle - alle für Einen. Das war vor 25 Jahren das erklärte Ziel, als das Abenteuer Stups e.V. am 07. Januar 1994 begann. Ein Ort - ein Gebäude - in dem alle zusammenfinden konnten. In dem es sowohl Räume für Kinderbetreuung, für Kunst & Kultur, für Sozialberatung, für Job- und Wohnungsvermittlung und natürlich auch eine Möglichkeit etwas zu essen und zu trinken und Zeit miteinander zu verbringen geben sollte. Baurechtlich war dieses Ziel nicht zu erreichen - ideologisch umso mehr.

Denn aus einem Haus für Alle, wurde ein Verein für Viele!

25 Jahre Stups e.V., das bedeutet 25 Jahre miteinander, füreinander und voneinander. 25 Jahre in denen wir viel erreicht, viel gelernt und viel erlebt haben.

25 Jahre, die vor allem eines ausgelöst haben: Vorfreude auf die nächsten 25 Jahre!

Wir möchten uns bei allen Helfern, Mitgliedern, Ehrenämtlern, Enthusiasten und "dazu Beitragern" aber auch bei allen Zweiflern, Nörglern und "das hält kein Jahr-Sagern" dafür bedanken, dass ihr dazu beigetragen habt, dass wir voller Zuversicht in die Zukunft schauen können. Wir freuen uns auf weitere 25 Jahre!



Sanierung Spielplatz Uniflitzer

Nach langer Planung und Umsetzung ist der Spielplatz unserer Uniflitzer im Pfaffenwaldring endlich fertig gestellt. Stups e.V. möchte sich bei allen Beteiligten für die Mithilfe, Unterstützung und Umsetzung bedanken. Wir wünschen unseren Kleinsten viel Spaß beim Entdecken, Spielen und Herumtoben.



  

Spielefest an den Waggons am Nordbahnhof

Zum Weltspieltag am 28.Mai 2018 gibt es von 15-19 Uhr ein buntes Kinderfest auf dem Gelände des „Bauzug 3YG“. Das Flair der ausrangierten und von Künstlern als Atelier benutzten Waggons weckt nicht nur bei Kindern Abenteuerlust. Die rund um die Waggons blühende Kreativität ermuntert Klein und Groß, selbst aktiv zu werden und

DRAUSSEN ZU SPIELEN:

Am Weltspieltag wird der Platz zum bunten Straßenkreiden-Spektakel mit vielen verrückten Spielen und Spielgeräten des „kleinen Grusel-Gewusels“, mit dem Miniaturtheater „La Gran Chichornia“ (ab 18Uhr), mit einer abgefahrenen Schießbude mit Live-Soundeffekten der BesucherInnen und mit vielen weiteren verspielten Überraschungen – faszinierender Spielspaß, der auch Erwachsene nicht in der Ecke stehen lässt!



 

Stups eröffnet neuen Kindergarten im Januar 2017

Am 09.01.2017 hat Stups e.V. einen eigenen Kindergarten eröffnen, die Stupsbande. Unter der Leitung unserer ehemaligen Mitarbeiterin Inessa Lutoschkin (ehem. Urbach) sind in der Relenbergstraße 57 auf dem Stuttgarter Azenberg Betreuungsplätze für bis zu 20 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren entstanden.

Wir freuen uns wahnsinnig über dieses neue, spannende Projekt und hoffen dass es - wie unsere bestehenden Kitas - ein voller Erfolg wird.

Die Gründung eines Kindergartens war ein lang ersehnter Traum von Stups, da wir damit eine lückenlose Betreuung für Kinder ab 6 Monaten bis zum Schulalter anbieten können.

 

Stups e.V. jetzt bei Facebook

Es gibt noch nicht sehr viele Inhalte, aber auch Stups gibt es jetzt auf Facebook:

www.facebook.com/stupsev